Das Internet der Dinge erobert den Geschlechtsverkehr


seppolog

PENEBLOO

Die Überraschungsgeste für meine Mitbewohnerin ist gelungen. Ihre zwei besten Freundinnen von weit, weit weg habe ich einfliegen lassen, um in kleiner Runde ihren x. Geburtstag zu feiern. Auch wenn sie innerhalb der vergangenen zehneinhalb Jahre, die wir nun zusammen wohnen, zehneinhalb Jahre älter geworden ist, bleibt sie doch immer fünf Jahre jünger als ich, sodass ich immer das Gefühl habe, mit einem recht jungen Ding zusammen zu sein. Pardon, zusammen zu wohnen. Ich muss hier den Schein wahren. Nicht, dass ich mich dadurch jünger fühlte, eher älter – nämlich fünf Jahre. Idealer Abstand zwischen Mann und Frau, wie ich finde. Aber alles andere wäre mir auch recht.

Speziell heute fühle ich mich noch einmal älter, was aber Captain Morgan und Müller-Thurgau geschuldet ist.

Die überraschende Ankunft ihrer besten Freundinnen wäre fast durch meine Mutter verdorben worden, die zum Zwecke der Gratulation anrief und meine Mitbewohnerin dabei fragte „Und, ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 522 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s